Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.04.2016 / Feuilleton / Seite 10

Stütze, Liebe, Friedhof

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge

Neben der rohen Gewalt gibt es das intelligente Verbrechen. Eine relativ neue Masche ist das Hereinlegen von Hartz-IV-Beziehern mittels betrügerischer Jobangebote. Die Leute bekommen eine Mail, in denen ein Unternehmen behauptet, die Kontaktdaten vom Jobcenter erhalten zu haben. Mit dem Hinweis, dass eine Sanktion drohen könnte, wird ein lukratives Jobangebot unterbreitet. Das Schreiben enthält eine Einladung in ein Hotel. Dort wird den Arbeitslosen eine Tätigkeit im Vertrieb angeboten. Sie sollen angeblich vergünstigte Kosmetik oder Ähnliches kaufen und dann vertreiben. Aber fast niemand wird die Ware später los, fast alle bleiben auf den Kosten sitzen. Ein anderer Job in diesem Segment besteht darin, überwiesene Beträge vom eigenen Konto ins Ausland zu transferieren – gegen 20 Prozent des jeweiligen Betrages. Das Geld stammt aus illegalen Machenschaften und soll so »gewaschen« werden. Diejenigen, die dieses Spiel mitmachen, werden schnell Besuch von der...

Artikel-Länge: 4191 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.