Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
19.04.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Stockendes Russland-Geschäft

Ostausschuss der deutschen Wirtschaft veranstaltet »east forum Berlin«

Simon Zeise

Fließend sind die Übergänge vom »Qualitätsjournalismus« zur Wirtschaft. Der Leiter des Moskauer Spiegel-Büros, Matthias Schepp, arbeitet seit dem 1. April als Chef der Auslandshandelskammer (AHK) in der russischen Hauptstadt. Fast zehn Jahre hatte er für das Magazin in der Russischen Förderation gearbeitet. Das Amt tritt er voraussichtlich Mitte Mai an. »Es reizt mich, ein Stück mehr mitzugestalten«, hatte Schepp am 1. April gegenüber dpa erklärt.

Die AHK arbeite an einer wichtigen wirtschaftlichen Schnittstelle zwischen Deutschland und Russland. »In einem Moment, in dem politisch ein ziemlich eisiger Wind weht, ist die Organisation eine Brücke, die einen Nutzen weit über das rein Wirtschaftliche hinaus bringt«, sagte er. Er folgt in Moskau auf Michael Harms, der als Geschäftsführer zum Ostausschuss der deutschen Wirtschaft nach Berlin wechselt.

Jene Lobbyorganisation richtet seit Montag bis heute abend das »east forum Berlin« aus. Auf dem Kongress, bei dem...

Artikel-Länge: 3044 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €