Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
19.04.2016 / Ausland / Seite 7

Agent unter Verdacht

Türkei: Ermittlungen gegen mutmaßlichen Auftraggeber von Morden an kurdischen Politikerinnen

Nick Brauns

Istanbuler Staatsanwälte ermitteln gegen einen Agenten des türkischen Geheimdienstes MIT, der im Verdacht steht, die Ermordung von drei kurdischen Politikerinnen vor drei Jahren in Paris angeordnet zu haben. Das berichtete die türkische Tageszeitung Cumhuriyet am Wochenende.

Die Mitbegründerin der Arbeiterpartei Kurdistans PKK, Sakine Cansiz, die Vertreterin des Kurdischen Nationalkongresses (KNK) Fidan Dogan und die Aktivistin der kurdischen Jugendbewegung Leyla Saylemez waren am 9. Januar 2013 in den Räumen des Kurdistan-Informationsbüros in Paris erschossen aufgefunden worden. Als dringend Tatverdächtiger wurde Ömer Güney, ein in einen kurdischen Kulturverein eingeschleuster Anhänger der faschistischen »Grauen Wölfe«, verhaftet.

Dokumente und Tonaufnahmen, die im Jahr 2014 im Rahmen von Machtkämpfen innerhalb des türkischen Staatsapparates im Internet publiziert wurden, legen nahe, dass Güney im Auftrag des türkischen Geheimdienstes gehandelt hatte. So h...

Artikel-Länge: 3781 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!