19.04.2016 / Titel / Seite 1

Realer Horror

Putsch der Korrupten: Brasiliens Parlament leitet die Entmachtung von Präsidentin Dilma Rousseff ein

Peter Steiniger

Ob Gott seine Hände im Spiel hatte, lässt sich nur schwer feststellen. Doch während der Abstimmung im brasilianischen Unterhaus über die Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen Staatschefin Dilma Rousseff am Sonntag abend fehlte es nicht an Berufungen auf den Allmächtigen. Ähnlich beliebt beim siegreichen Oppositionslager die Familie und das Vaterland. Abgeordnete widmeten ihre Jastimme Angehörigen, Geburtstagskindern, ihrer Frau, den Freimaurern oder einem Landstrich in der Provinz, verfluchten die regierende Arbeiterpartei (PT) und die Gewerkschaften. Angebliche Haushaltstricks, mit denen Rousseffs Absetzung begründet werden soll, spielten keine Rolle. Es war eine offensichtliche politische Farce. Die dreitägige, turbulente Marathonsitzung der Kammer zeigte konservative, liberale und extrem rechte Abgeordnete in Eintracht. Unter einigem Applaus hatte Jair Bolsonaro von der Fortschrittspartei (PP) das aktuelle Ereignis in eine Reihe mit dem fasch...

Artikel-Länge: 3416 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe