Gegründet 1947 Mittwoch, 27. März 2019, Nr. 73
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
16.04.2016 / Inland / Seite 4

CDU blinkt rechts

Grüne und SPD wollen in Sachsen-Anhalt trotzdem mit der Union regieren

Susan Bonath

Bürgerlich antifaschistisch und antirassistisch, so präsentierten sich die Grünen bisher als Opposition im Landtag von Sachsen-Anhalt. Doch ihr Profil wird infrage gestellt: Gut einen Monat nach der Landtagswahl geht es ums Mitmischen. Für eine mögliche Koalition verhandelt die Partei mit ihren bisherigen Gegnern CDU und SPD – trotz des Rechtsaußenschwenks der Union in Richtung AfD.

Wie bis Freitag nachmittag bekannt wurde, ergab ein Spitzentreffen der drei Fraktionen erste Einigungen: Die Polizei solle aufgestockt, die Gesundheitskarte für Geflüchtete eingeführt werden. In Sachen Arbeits- und Sozialpolitik herrsche Konsens. Nicht zu erfahren war, ob ein Streit über Kitagebühren – die Grünen wollen sie senken, die CDU nur unter der Bedingung, dass der Ganztagsanspruch für erwerbslose Eltern wegfällt – beigelegt wurde. Der Präsident des Landesrechnungshofes, Kay Barthel (CDU), hält nichts von den Grünen-Wünschen: Er warnte am Freitag vor »finanzpolitischem ...

Artikel-Länge: 3540 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €