07.04.2016 / Ansichten / Seite 8

Amnestierte des Tages: Cécile Lecomte

Manchmal treten mittellose Schwarzfahrer mehrwöchige Ersatzfreiheitsstrafen an, weil sie Bußgelder schlicht nicht bezahlen können. Die Kosten für einen Hafttag sind in der Regel um ein Vielfaches höher als der für die Geldstrafe zugrunde gelegte Tagessatz. Der Staat macht also Miese, weil für solche Fälle sinnvolle Amnestiegesetze fehlen. Die Disziplinierung der Armen geht vor – sie sollen gefälligst lernen, sich das Geld für den öffentlichen Nahverkehr vom Mund abzusparen.

Hopfen und Malz ist dagegen bei politischen Überzeugungstäterinnen wie Cécile Lecomte verloren: Die Atomkraftgegnerin, Umwelt...

Artikel-Länge: 1900 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe