Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Januar 2021, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
05.04.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Unter dem Minimum

Australien diskutiert über Anhebung des Mindestlohns – in Branchen wie der Gastronomie wird selbst diese Grenze konsequent unterschritten

Thomas Berger

In Australien steht die jährliche Neufestsetzung des allgemeinen Mindestlohnes an. Während Gewerkschaftsverbände für eine Steigerung um 30 Australische Dollar (etwas mehr als 20 Euro) wöchentlich kämpfen, stemmen sich die Lobbyverbände aus den einzelnen Wirtschaftszweigen mit aller Macht gegen einen spürbaren Anstieg. Insbesondere die Branchen, die überdurchschnittlich viele Beschäftigte im Billiglohnsektor haben, laufen unter Verweis auf angeblich drohende Jobverluste geradezu Sturm gegen die gewerkschaftlichen Vorstellungen.

Dabei sind Australiens Gewerkschaften in der Masse eher zahm. 30 Dollar mehr pro Woche, also ein Anstieg von derzeit 656,90 auf 686,90 Dollar, mögen sich mindestens nach einer mittelmäßig mutigen Forderung anhören. Rechnet man dies aber auf den Stundenlohn herunter, würde das gerade einmal eine Veränderung von 17,29 auf 18,08 Dollar bedeuten. Aber selbst das geht den Lobbyisten der vordringlichsten Niedriglohnbranchen schon deutlich ...

Artikel-Länge: 4888 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €