Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
25.03.2002 / Inland

Druckpotential

Unternehmer wollen Bestimmung des Betriebsverfassungsgesetzes für Lohnkürzung nutzen

Marcus Schwarzbach

Lohnverzicht bei wirtschaftlichen Problemen des Betriebes dient der Sicherung von Arbeitsplätzen, lautet eine Mär der Unternehmerlobby, um eine weitere Steigerung der Profite erreichen zu können. Die Holzmann-Arbeiter haben den Realitätssinn derartiger Behauptungen jetzt am eigenen Leib erlebt. Trotz Entlassungen und Lohnverzicht beginnt das Konkursverfahren des Baukonzerns.

Immer mehr Beschäftigte erleben inzwischen, wie diese betrieblichen »Bündnisse für Arbeit« funktionieren. Auch in der Computerbranche gibt es Beispiele für diese Art des Betruges. Bei Hewlett-Packard, der sich als Vorbild für Unternehmenskultur und soziales Verhalten den Mitarbeitern gegenüber darstellte, wurde die Belegschaft im letzten Jahr unter Druck gesetzt. Daraufhin erklärten sich 75 Prozent der Beschäftigten bereit, auf zehn Prozent des Gehaltes bzw. acht Urlaubstage zu verzichten, um Arbeitsplätze zu erhalten. Aber kaum war dieses Zustimmungsergebnis bekannt, teilte die U...

Artikel-Länge: 3954 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.