Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Januar 2021, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
05.04.2016 / Ausland / Seite 2

»Beschäftigte werden im Stich gelassen«

Gewerkschafter in Frankreich wehren sich gegen eine Arbeitsrechtsreform, die die Regierung durchdrücken will. Gespräch mit Thierry Robin

Andreas Schuchardt

Seit Wochen gibt es in Frankreich Massenproteste gegen die geplante Arbeitsrechtsreform. Staatspräsident François Hollande verkauft sie als großen Befreiungsschlag gegen die Massenarbeitslosigkeit. Warum sehen die Betroffenen das ganz anders?

Das Reformvorhaben entspricht weitgehend den Vorstellungen und Vorschlägn der Rechten und des Unternehmerverbands MEDEF, geradezu als wäre es von diesen bestellt: Erleichterung von betriebsbedingten Kündigungen, Höchstsätze für Abfindungen bei Entlassungen, stärkere Regulierung und Formalisierung der Arbeitsgerichtsverfahren. Die Regierung will dabei wie beim Gesetz Macron vom vergangenen Sommer vorgehen, bei dem es unter anderem um die Ausdehnung der Sonntagsarbeit ging und um die Privatisierung des Transport- und Gesundheitswesens. Wie damals weicht man einer Bestätigung durch die zweite Kammer aus. Diese Art des Regierens ist im Zusammenhang mit dem gegenwärtigen Ausnahmezustand bemerkenswert.

Im Grunde ist es eine ...

Artikel-Länge: 4327 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €