Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
25.03.2002 / Ansichten

Das Fanal von Rom

Millionen Italiener unter roten Fahnen gegen Sozialabbau

Werner Pirker

Geschätzte zwei bis drei Millionen Menschen haben am Sonnabend in Rom gegen die Regierung Berlusconi demonstriert. Die Polizei will dagegen nur 700 000 gesehen haben. Weit über eine Million werden es wohl gewesen sein. Das ist eine Zahl, die anderswo locker gereicht hatte, nicht nur Regierungen zu stürzen, sondern einen Systemwechsel herbeizuführen. Die konterrevolutionäre Bewegung »Demokratisches Rußland« hatte es zu Beginn der 1990er Jahr nicht ein einziges Mal geschafft, die Millionengrenze zu erreichen. Selbst als sie zu ihrer Höchstform gefunden hatte, folgte nicht einmal eine halbe Million den Aufrufen zur Entmachtung der KPdSU. Das besorgte die von der Partei Lenins zur Partei Gorbatschows degradierte Machtinstitution selbst. In keinem der ehemals sozialistischen Länder waren in einer Stadt auch nur annähernd so viele Menschen auf die Straße gegangen wie am 23. März 2002 in Rom.

Und dennoch...

Artikel-Länge: 2833 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.