jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
02.04.2016 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Schwarzer Kanal: Deutschalarm

Arnold Schölzel

Der im Moskauer Kreml herrschende Problemrusse führt den Westen an der Nase herum und der »Putinismus« wird »eine ernstzunehmende Systemkonkurrenz«, schlägt Richard Herzinger am Mittwoch in der Neuen Zürcher Zeitung Alarm. Außer ihm und, wie er meint, Angela Merkel bekommt das kaum einer mit und so lobt der von der Welt ausgeliehene Autor die Kanzlerin als Fels in der Brandung. Unter dem Eindruck der EU-Krise werde auf europäischer Seite die Forderung immer lauter, »im Sommer die Sanktionen gegen Russland aufzuheben und sich auf Kosten der taumelnden Ukraine mit Putin zu einigen«. Horst Seehofer und Sigmar Gabriel ließen keinen Zweifel daran, dass sie lieber heute als morgen zu »normalen« Beziehungen zurückkehren würden. »Nahezu allein« stehe Angela Merkel dem entgegen, »deren Sturz im Zuge der Flüchtlingskrise Moskau daher nur allzu gerne sähe«. Weltpolitik schrumpft bei Herzinger auf die Machenschaften einer russischen Bande zusammen, der sich allein di...

Artikel-Länge: 3978 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €