Gegründet 1947 Donnerstag, 19. September 2019, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
02.04.2016 / Inland / Seite 4

Feilschen und kassieren

Sachsen-Anhalt: Spitzenfunktionäre von CDU, SPD und Grünen wollen die Dreierkoalition

Susan Bonath

Nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am 13. März läuft es in Magdeburg auf ein Regierungsbündnis von CDU, SPD und Grünen hinaus. Am Freitag beendeten die Spitzenfunktionäre der drei Landesverbände die Sondierungsgespräche. Alle befürworteten die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen. Die Grünen wollten dies am Freitag abend auf einem Sonderparteitag beraten, die SPD am Sonnabend.

Schon vor dem Ende der Gespräche hatten die Fraktionen in trauter Einigkeit erklärt, dass Polizei und Schulen mehr Personal bräuchten. Die geschäftsführende SPD-Landesvorsitzende Katja Pähle bekundete am Freitag gegenüber dem MDR Sachsen-Anhalt, dass »die drei Parteien zusammenarbeiten könnten«. Grünen-Vorsitzende Cornelia Lüddemann nannte die Themen Braunkohle und Ausbau der Elbe als »Problemfelder«. CDU-Landeschef und Verkehrsminister Thomas Webel sieht sich laut MDR-Bericht aber »gezwungen, eine Regierung auf den Weg zu bringen, die fünf Jahre halten soll«. Ministerpräsident ...

Artikel-Länge: 3449 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €