Gegründet 1947 Donnerstag, 14. November 2019, Nr. 265
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
06.02.2016 / Feuilleton / Seite 14

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips

Der Fall Barschel

Primetime am Sonnabend – und Politik. Nach einem Flugzeugabsturz, den er schwerverletzt überlebt hat, verliert Uwe Barschel (Matthias Matschke) im schleswig-holsteinischen Wahlkampf überraschend an Boden. Kurz vor der Abstimmung gerät er zusätzlich unter Druck: Wie ein Nachrichtenmagazin berichtet, soll er seinen beliebten Konkurrenten Björn Engholm bespitzelt und gegen ihn eine Schmutzkampagne gestartet haben. Öffentlich streitet Barschel alles ab, gibt sein Ehrenwort. Doch die aufstrebenden Reporter David Burger (Alexander Fehling) und Olaf Nissen (Fabian Hinrichs) decken eine Lüge auf. Regisseur und Grimme-Preisträger Kilian Riedhof inszeniert den »Fall Barschel« als Thriller über einen der größten politischen Skandale der Bundesrepublik, dessen Hintergründe bis heute nicht vollständig aufgeklärt sind. Also: mal sehen.

Das Erste, Sa., 20.15

Stund...

Artikel-Länge: 2720 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €