01.03.2002 / Inland / Seite 0

Bildverbot im Landtag

Erfurt: Fotografin Gabriele Senft läßt sich Varvarin-Ausstellung nicht zerreißen

Harald Mühle

»Wären in den Flugzeugen Menschen gewesen, die einen Befehl auszuführen hatten, und keine Mörder, dann hätten sie die Möglichkeit nutzen müssen, durch einen ersten tiefen Überflug die Menschen zu warnen, bevor sie Raketen einsetzen.« Der dies sagte, heißt Zoran Milenkovic, Bürgermeister der jugoslawischen Kleinstadt Varvarin. Die Stadt wurde am Mittag des 30. Mai 1999 Ziel eines völkerrechtswidrigen NATO-Luftangriffs, bei dem zehn Zivilisten getötet und über 30 verletzt wurden. Eines der Todesopfer ist die Tochter des Bürgermeisters, die 15jährige Sanja.

Am Mittwoch löste der Satz Milenkovics im Erfurter Landtag einen Eklat aus. Zu lesen sind die Zeilen in der Ausstellung »Die Brücke von Varvarin«, die die Berliner Fotografin Gabriele Senft in den Gängen der PDS-Fraktion eröffnen wollte. Ursprünglich sollte die Exposition in den Fraktionsräumen präsentiert werden, die aber erwiesen sich als zu klein. So beantragte die Fraktionsspitze am Dienstag in ein...

Artikel-Länge: 3989 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe