Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
18.01.2016 / Thema / Seite 12

Weltgeldmacht

China zielt auf die Erschließung insbesondere asiatischer Märkte und stellt mit der Gründung einer Infrastruktur-Investitionsbank die Herrschaft von Dollar und Euro in Frage

Theo Wentzke

Der vorliegende Text ist die gekürzte und überarbeitete Fassung eines Beitrags, der im Heft 4–15 der Zeitschrift GegenStandpunkt erschienen ist. Darin finden auch die geostrategischen und militärischen Implikationen des chinesischen Aufstiegs Berücksichtigung. Das Heft kann unter gegenstandpunkt@t-online.de bezogen werden. (jW)

Im Frühjahr des vergangenen Jahres vermeldeten die professionellen Beobachter des Weltgeschehens schlechte Nachrichten aus Fernost: »Chinas neue Entwicklungsbank spaltet den Westen« (Die Zeit, 17.3.15), »USA isolieren sich: China mischt die Weltordnung auf« (Die Presse, 30.3.), »De-Dollarisierung im Trend: USA verspielen Kredit« (telebörse.de, 25.3.), »Der zurückliegende Monat wird als jener Augenblick in Erinnerung bleiben, in dem die Vereinigten Staaten ihre Rolle als Garant des Weltwirtschaftssystems verloren.« (Die Zeit, 15.4.). Die Vorherrschaft des Dollar am Ende, die amerikanis...

Artikel-Länge: 22489 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €