Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
13.01.2016 / Feuilleton / Seite 11

Katerfrühstück

Wiglaf Droste

Einen Kater oder auch Katzenjammer haben Menschen, wenn sie am Abend oder in der Nacht zuvor zuviel Alkohol zu sich genommen haben. Nach dem Erwachen verspüren sie in ihrem dröhnend gongenden Schädel nichts als entsetzliches Weh und Aua, ihnen ist zum Speien übel, ihre Gesichter sind leichenbleich, ihre Augen, die natürlichen Edelsteine des Menschen, sind in dunkelbläuliche bis tiefschwarze Ringe gefasst, die Männer sind unrasiert und sehen aus wie der französische Sänger Serge Gainsbourg am Ende seines Lebens. Als Mittel gegen das massive Unwohlsein haben sie das Katerfrühstück ersonnen.

Nein, keine Angst jetzt, liebe Katertiere; die Menschen verdrücken zum Frühstück nach dem Rausch keine männlichen Katzen, sondern lauter möglichst saure Lebensmittel: Rollmöpse, eingelegte Gurken und andere Sauerkonserven, kalten Fisch in allen Variationen, manche von ihnen schwören auch auf die Heilkraft von säuerlicher Buttermilch oder auf Kefir. »Sauer macht lustig«, s...

Artikel-Länge: 3838 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €