Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
12.01.2016 / Feuilleton / Seite 14

On Air. Die nächsten Tage im Radio

Eisland

Rafik Will

Letzte Woche gab es im Radio kaum ein anderes Thema als die zahlreichen Fälle von Diebstahl und sexueller Gewalt gegen Frauen während der Silvesternacht in Köln und anderen Großstädten. Statt die Diskriminierung und Ausbeutung von Frauen zu thematisieren, wurde Köln zum Aufhänger für eine Debatte um kulturelle Werte und »Ausländerkriminalität«. Wie kam es zur »Ethnisierung« des aktuellen Diskurses? Neben Gerüchten in den sogenannten sozialen Medien spielte dabei vor allem die Informationspolitik der Polizei eine Rolle.

»Normalerweise nennt die Polizei bei Straftaten keine Herkunft. Warum tut sie es dieses Mal?« wurde Arnold Plickert, Chef der GdP in NRW bei MDR Info am vergangenen Dienstag (5.1.) gefragt. Der antwortete ausweichend, aber tendenziös: »Ich find das genau richtig. (…) Wer hier in unserem Wertesystem lebt, der hat sich daran zu halten.« Der Vorsitzende der DPolG, Rainer Wendt, sagte am selben Morgen auf NDR Info: »Wenn die Menschen das Gef...

Artikel-Länge: 4188 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €