Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
04.01.2016 / Inland / Seite 5

Gegen Landschaftsfraß

Polnische Aktivisten und Berliner Staatssekretärin auf Sternmarsch gegen neue Tagebaue. Studie zum Quecksilberausstoß deutscher Kohlekraftwerke

Jana Frielinghaus

Es ist bereits ein fester Termin zum Jahresauftakt: Bereits zum neunten Mal fand am Sonntag im Süden Brandenburgs der Sternmarsch der Braunkohlegegner statt. Trotz klirrender Kälte gingen erneut mehr als 800 Menschen gegen die geplante Erweiterung der Tagebaue Jänschwalde-Nord, Welzow Süd II und Nochten II in Sachsen auf die Straße. Käme es dazu, müssten rund 3.000 Menschen ihre Dörfer verlassen.

Auch polnische Aktivisten nahmen an der Demonstration und der anschließenden Kundgebung teil. Östlich der gewaltigen Grube bei Jänschwalde ist auf polnischer Seite der Großtagebau Gubin-Brody geplant, gegen den sich zunehmend Widerstand regt. Schon ab diesem Jahr will der halbstaatliche Konzern PGE nur wenige Kilometer vom Lausitzer Revier entfernt mit der Kohleförderung beginnen. Jährlich sollen rechts der Neiße 17 Millionen Tonnen abgebaut werden, ein halbes Jahrhundert lang. Nach Informationen des RBB müssten bei Umsetzung des Vorhabens rund ein Dutzend Dör...

Artikel-Länge: 4228 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €