Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
31.12.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Zum Tod eines islamistischen Terrorpaten

Sahran Allusch galt nicht nur Riad als gemäßigt

Karin Leukefeld

Am 25. Dezember wurde Sah­ran Allusch, Führer der »Islamischen Armee«, bei einem geheimen Treffen mit mindestens fünf Führungskommandanten weiterer Kampfgruppen (Ahrar Al-Scham und Failak Al-Rahman) durch einen Luftangriff getötet. Die syrische Armee gab an, den gezielten Luftschlag ausgeführt zu haben. Die Kampfverbände reagierten mit der Aussetzung einer zuvor vereinbarten Waffenstillstandslösung für die südlichen Damaszener Bezirke und Vororte Jarmuk, Hadschar Al-Aswad und Kaddam.

Der 44jährige Allusch wurde als Sohn eines heute in Saudi-Arabien lebenden salafistischen Predigers in dem Damaszener Vorort Duma geboren. Er studierte islamisches Recht in Damaskus und Medina. 2009 wurde Allusch wegen unerlaubten Waffenbesitzes in Syrien inhaftiert. Im Rahmen einer Gefangenenamnestie kam er im Sommer 2011 frei. Unmittelbar darauf schloss er sich dem bewaffneten Kampf gegen die syrische Regierung an und gründete in Duma ein »Islamisches Bataillon«. Andere ...

Artikel-Länge: 4139 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €