Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.12.2015 / Feuilleton / Seite 10

Themen wie »Dunkles Bier«

In den »Berliner Szenen« von K. H. Hödicke sieht Westberlin aus wie Ostberlin

Gisela Sonnenburg

Flüchtlinge brauchten schon immer gutes Wetter. 1983 malte K. H. Hödicke ein rosa glänzendes, nacktes Bein, das unter blauem Himmelszelt über grünen Rasen und schlammige Wege rast. Hastig ist die Bewegung, kantig. Es kann ein männliches oder weibliches Bein sein, das hier mit gebeugtem Knie das Bild füllt. Die Fußsohle, wie nah herangezoomt, zeigt einen grauen, runden Ballen. Offenbar wurde viel darauf gelaufen, die Verhornung ist unübersehbar. »Flucht« heißt das Bild aus der Hödicke-Ausstellung »Berliner Szenen« in der Galerie Grisebach, und ob es sich um einen Beziehungsflüchtling handelt oder um ein Opfer politischer Verhältnisse, bleibt offen. Derzeit hat das Bild eine besondere Aktualität.

Out sind auch Themen wie »Dunkles Bier« nicht. Hödicke malte Mitte der 80er Jahre eine Serie, die puristisch auf den Punkt kommt, den Kneipenbesuch an sich sozusagen. Sie zeigt ihn in einer stilistischen Überhöhung, die ist alt, aber heftig: Auf schwarzer Theke vor ...

Artikel-Länge: 4245 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €