Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 20. Mai 2019, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
17.12.2015 / Feuilleton / Seite 11

Würze und Verdruss

Sportfilm mit Sowjettapete: Der finnische Oscar-Kandidat »Die Kinder des Fechters«

F.-B. Habel

Anfang der 50er Jahre kommt der junge Lehrer Endel in den Kurort Haapsalu in der estnischen Sowjetrepublik. Vom Schuldirektor wird er fast feindselig empfangen. Einer, der aus Leningrad in die Provinz zieht, ist verdächtig. Und tatsächlich hat Endel einiges zu verbergen. Als Fechter gehörte er zur Sportelite, in Leningrad war ihm die Geheimpolizei auf den Fersen. Er ist – wahrscheinlich nicht zu Unrecht, aber der Film thematisiert das nicht – verdächtig, im Krieg mit den deutschen Besatzern kollaboriert zu haben, und hofft nun, unter falschem Namen in der Provinz davonzukommen.

Verdrossen unterrichtet er armselig gekleidete, unterernährte Kinder, deren Väter in der Mehrheit im Krieg blieben oder unter Stalin in den Gulag kamen. Gezwungen, eine Arbeitsgemeinschaft ins Leben zu rufen, lehrt er schließlich dann doch das Fechten, mit äußerst unzulänglichen Mitteln, versteht sich. Der Dire...

Artikel-Länge: 2778 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €