Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
10.12.2015 / Sport / Seite 16

Bloß nicht verlieren

Die Wissenschaft hat festgestellt: Drei Punkte machen das Spiel auch nicht schneller

Thorsten Zillat

Der Sieg ist für Fußballteams offenbar nicht so wichtig, dass sie bis zum Schluss aufs gegnerische Tor stürmen. Für sie steht vielmehr im Vordergrund, eine Niederlage zu vermeiden – entsprechend defensiv sind sie oft ausgerichtet. Das belegt eine aktuelle Studie, in der Wissenschaftler der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) die in der Saison 1995/96 weltweit eingeführte sogenannte Dreipunkteregel in 24 Ländern mit der früheren Zweipunkteregel verglichen haben. Fazit: Die Zahl der Unentschieden nahm nicht in dem Maße ab, wie es sich der Fußballweltverband FIFA erhofft hat.

Die Wissenschaftler veröffentlichten die Studie mit dem Titel »Why the Three-Point Rule Failed to Sufficiently Reduce the Number of Draws in Soccer« jetzt im nordamerikanischen Fachmagazin Journal of Sport and Exercise Psychology.

Die FIFA wollte mit der Vergabe von drei statt zwei Punkten für einen Sieg (ein Punkt w...

Artikel-Länge: 2817 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €