75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Januar 2022, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
08.12.2015 / Inland / Seite 8

»Man begnügt sich damit, den Status quo zu bewahren«

Bund, Länder und Kommunen wollen keine weiteren Stellen in der Schulsozialarbeit finanzieren. Gespräch mit Bernhard Eibeck

Interview: Ralf Wurzbacher

Am Wochenende hat in Dortmund der zweite Bundeskongress Schulsozialarbeit getagt. Ausrichter war der Kooperationsverbund Schulsozialarbeit, ein Zusammenschluss von Experten aus Wohlfahrtsverbänden und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Der erste Kongress fand vor genau drei Jahren statt. Was hat sich seither auf dem Feld getan?

Eine ganze Menge, aber längst nicht genug. Ab dem Jahr 2011 konnten wir eine bemerkenswerte Ausbaudynamik bei der Schulsozialarbeit verzeichnen, im wesentlichen veranlasst durch das sogenannte Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes und in der Größenordnung von rund 3.000 Stellen. Das hat an vielen Schulen zu deutlichen Verbesserungen geführt, aber eben leider zu keinen, die nachhaltig gesichert sind.

Weil das Programm Ende 2013 ausgelaufen ist?

Richtig. Zwar hat eine ganze Reihe von Ländern und Kommunen dafür gesorgt, dass die Kapazitäten fürs erste erhalten bleiben. In den meisten Fällen geschah dies auf Initiative de...

Artikel-Länge: 3996 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €