Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
08.12.2015 / Thema / Seite 12

Über das Beschränkte hinaus

Vor 150 Jahren wurde Jean Sibelius ­geboren. Das Attribut »Nationalkomponist« widerspricht trotz ­reaktionärer ­politischer Auffassungen des Musikers seinem Werk

Kai Köhler

Im 19. Jahrhundert beginnt die Zersplitterung der Nationalismen: Kleine Völker werden erfunden und entdecken dann, dass sie welche sein wollen. Genauer gesagt, sind es zumeist Kleinbürger – Dichter, Lehrer und andere Interessierte – die vorzeitliche Epen ausgraben und zu nationalen Denkmälern erheben oder aus lokalen Dialekten eine Idealsprache zusammenbauen. Die Musik folgt mit einiger Verzögerung; es entstehen die ersten nationalen Sinfonien und ersten Nationalopern.

Das geschieht in Einheiten, die groß genug sind, um eigenständig Politik treiben zu können; Russland ist ein Beispiel, heute mit zahlreichen Komponisten aus vorrevolutionärer und sowjetischer Zeit auf den Spielplänen vertreten. Ebenso geschieht es in kleineren Nationen, deren Bevölkerungspotential begrenzt ist. Hier gibt es oft nur einen Komponisten, der für die Musik des Landes steht und – mit mehr oder minder Berechtigung – die Aufmerksamkeit abgreift, die der Nation zuteil wird.

Aus...

Artikel-Länge: 22184 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €