Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
19.12.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

Imagegewinn für die Truppe

Verteidigungsministerin von der Leyen bindet die Bundeswehr in die »Flüchtlingshilfe« ein. Soldaten sind von der Registrierung bis zur Unterbringung im Einsatz

Peer Heinelt

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist einmal mehr voll des Lobes über ihre Soldatinnen und Soldaten. Die von ihnen geleistete »Flüchtlingshilfe« habe »Hochachtung« und »Respekt« verdient, sagte die Ressortchefin unlängst bei einem Truppenbesuch: »Sie zeigen mit großer Brillanz, was es bedeutet: Wir. Dienen. Deutschland.« Der Werbeslogan, den die Bundeswehr seit einiger Zeit für die Nachwuchsrekrutierung einsetzt, dürfte von der Leyen nicht zufällig über die Lippen gekommen sein, lässt sich die Betreuung von Migranten doch hervorragend zu Propagandazwecken nutzen. Durch die Bereitstellung militärischer Liegenschaften habe man »erheblich dazu beigetragen, die bekannte Unterbringungsproblematik in (…) Städten und Kommunen abzumildern«, erklärt denn auch der Presse- und Informationsstab des Verteidigungsministeriums. Insgesamt seien rund 7.500 Angehörige der deutschen Streitkräfte »in der Flüchtlingshilfe gebunden«, heißt es; ihre Aufg...

Artikel-Länge: 7945 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €