12.12.2015 / Wochenendbeilage / Seite 7 (Beilage)

Für Wissen und Fortschritt. Über Western (2)

Reinhard Jellen

In dem John-Ford-Western »Der Mann der Liberty Valance erschoß« (1962) zieht der junge, idealistische Ostküstenanwalt Ransom Stoddard (James Stewart) in eine verrufene Gegend des Wilden Westens, in der mächtige Viehbarone und von ihnen ausgehaltene Banditen die Bevölkerung in Angst und Schrecken halten. Schon auf der Reise dorthin darf er die Peitsche von Liberty Valance (Lee Marvin), dem schlimmststem aller bösen Wichte, schmecken. Sein Leben rettet ihm der Cowboy Tom Doniphon (John Wayne), der weit und breit der einzige ist, der mit seinem Schießeisen ähnlich flink wie der sadistische Lump umzugehen weiß. Stoddard wird in die Kleinstadt Shinbone gebracht, wo er von einem Restaurantbesitzer, dessen Frau und der Kellnerin Hallie gesund gepflegt wird, wofür er sich revanchiert, indem er in der Küche aushilft und kellnert. Außerdem gründet er eine Schule und bringt der Bevölkerung (auch Hallie) das Lesen bei und impft den Menschen obendrein Staats- und Rech...

Artikel-Länge: 4318 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe