Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Montag, 30. März 2020, Nr. 76
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
12.12.2015 / Ausland / Seite 6

Endstation Griechenland

Mazedonien verwehrt Tausenden Flüchtlingen die Weiterreise nach Mitteleuropa. In einem Stadion in Athen warten sie auf ihre Abschiebung

Hauke Heuer, Athen

Finster dreinblickende Polizisten stehen auf der einzigen Zufahrtsstraße zum Flüchtlingscamp in dem kleinen Ort Idomeni an der mazedonisch-griechischen Grenze. Per Handzeichen weisen sie Ankömmlinge umgehend in die Gegenrichtung zurück. Ein Durchkommen ist nicht möglich. Die griechischen Behörden haben das provisorische Zeltlager, in dem zuletzt etwa 2.000 Flüchtlinge teils wochenlang auf ihre Weiterreise warteten, am Mittwoch morgen geschlossen und die Menschen mit Bussen nach Athen gebracht. Die mazedonische Regierung hatte den Menschen den Grenzübertritt verwehrt, weil sie nicht aus den Kriegsgebieten in Syrien und dem Irak, sondern aus Ländern wie Marokko, Algerien oder dem Iran stammen. Die Flüchtlinge hatten an der Grenze bis zuletzt für ihre Weiterreise demonstriert.

»Wir wurden heute morgen nicht mehr in das Camp gelassen und konnten nur zuschauen, wie die Busse an uns vorbeifuhren«, berichtet die deutsche Helferin Ramona Altmann gegenüber jW. Fast...

Artikel-Länge: 4406 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!