Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.12.2015 / Inland / Seite 5

RWE flieht in die Zukunft

Atomkraft und Kohle sind »bäh«, Erneuerbare versprechen mehr Profit: Aufsichtsrat des Energiekonzerns einstimmig für Aufspaltung

Bernd Müller

Der Energiekonzern RWE wird aufgespalten. Nachdem bereits die Gewerkschaften IG Bergbau, Chemie, Energie und ver.di ihre Zustimmung zu den Plänen signalisiert hatten, votierte der Aufsichtsrat am Freitag einstimmig für den Umbau. Dies teilte der Konzern in Essen mit. In dem Kontrollgremium sind auch die kommunalen Aktionäre mit vier Sitzen vertreten.

Bereits am Dienstag hatten sich einflussreiche Vertreter der kommunalen Aktionäre mit Mitgliedern des Konzernvorstandes in Essen getroffen. »Wir haben zwar große Bedenken, was unsere eigene Position angeht, im Prinzip tragen wir die Pläne aber mit«, zitierte das Handelsblatt am Donnerstag einen Abgesandten der kommunalen Miteigentümer des Unternehmens. Der Konzern müsse schließlich endlich etwas tun, um voranzukommen. Wie die Rheinische Post am Donnerstag berichtete, kam die Einigung auch auf Druck der nordrhein-westfälischen Sozialdemokraten zustande. Im Gegenzug verlangten die Kommunen, dass sie ihre Einflus...

Artikel-Länge: 4040 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.