Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
03.12.2015 / Ansichten / Seite 8

»Boots on the Ground«

Obama schickt Bodentruppen in den Irak

Rainer Rupp

Barack Obama will eine nicht unbedeutende Zahl von US-Elitesoldaten ins irakisch-syrische Kampfgebiet schicken. Da er Kriegspolitiker ist, stört ihn nicht, dass er nicht weniger als 16mal der US-amerikanischen Öffentlichkeit versprochen hat, dem Luftwaffeneinsatz gegen die Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) würden keine Bodentruppen folgen. »No boots on the ground«, keine Militärstiefel am Boden, lautetet das ständig wiederholte Mantra des US-Präsidenten, zuerst am 30. August 2013 und zuletzt wieder am 6. Juli dieses Jahres. Tatsächlich aber kämpfen schon längst US-Spezialkräfte als »Berater« in geheimen Operationen, in Syrien zumeist an der Seite von sogenannten gemäßigten Terroristen, gegen die Regierungstruppen von Präsident Baschar Al-Assad; und im Grenzgebiet zur Türkei sowie im Nordirak mit unterschiedlichen Kurdenfraktionen gegen den IS. Bisher waren das alles jedoch keine »Sti...

Artikel-Länge: 2787 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €