Gegründet 1947 Montag, 28. September 2020, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
03.12.2015 / Ausland / Seite 7

Israel bestätigt Attacken

Premier Netanjahu rechtfertigt Luftangriffe auf syrische Truppen mit angeblichem Versuch Irans, eine »Terrorfront« aufzubauen

Gerrit Hoekman

Es war schon lange kein Geheimnis mehr, doch jetzt ist es praktisch amtlich: Israel bombardiert Ziele in Syrien. Das hat Premierminister Benjamin Netanjahu am Dienstag auf der Galiäa-Konferenz in Akkon zum ersten Mal bestätigt, wie israelische Medien berichteten. »Wir führen von Zeit zu Zeit Operationen in Syrien aus, um zu verhindern, dass sich das Land in eine Front gegen uns verändert«, sagte Netanjahu demzufolge. Die Angriffe richten sich gegen die schiitische Hisbollah, die den Süden des Libanons kontrolliert und in Syrien an der Seite der Armee von Präsident Baschar Al-Assad gegen radikal-sunnitische Rebellen kämpft. »Wir operieren gegen eine weitere Terrorfront, die der Iran auf dem Golan aufzubauen versucht, und um den Transfer von teilweise tödlichen Waffen von Syrien in den Libanon zu vereiteln«, sagte Netanjahu weiter. »Wir werden das fortsetzen.«

Wie die Jerusalem Post berichtete, attackierte die israelische Luftwaffe in der Nacht von Samstag z...

Artikel-Länge: 4009 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €