Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. April 2021, Nr. 83
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
28.11.2015 / Inland / Seite 4

Recht des Stärkeren

Kälte, Hunger, Gewalt in Berlin: Helfer wollen wegen menschenunwürdiger Zustände im Lageso Anzeige erstatten

Susan Bonath

Jede Nacht dasselbe: Hunderte Flüchtlinge harren vor dem Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) im Stadtteil Moabit in der Kälte aus. Sie müssen sich registrieren lassen, brauchen einen Schein für eine Unterkunft oder etwas Geld. Freiwillige halten die Minimalversorgung am Laufen: Essen, Trinken, Kleidung. Im Lageso gilt seit Monaten das Recht des Stärkeren: Wer zu spät kommt, nicht genug drängelt oder kollabiert, hat Pech und muss in der folgenden Nacht erneut anstehen. Eine Änderung ist nicht in Sicht. Die Initiative »Moabit hilft« will nun Strafanzeige gegen das Land Berlin stellen. »Es werden permanent Grundrechte verletzt«, sagte eine Helferin am Freitag gegenüber junge Welt. Die Vorwürfe: Unterlassene Hilfe, Gefährdung von Kindern, von Gesundheit und Leben.

Dabei berichtete der Berliner Sozialsenat unter Mario Czaja (CDU) vorige Woche in einer Pressemitteilung von allerlei Fortschritten. Die Menschen würden zügiger registriert, »beso...

Artikel-Länge: 4177 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €