Gegründet 1947 Mittwoch, 13. November 2019, Nr. 264
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
27.11.2015 / Ausland / Seite 7

Wieder mal gegen Kuba

CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung hofiert »Regimegegner«

Belkys Fernández Fuentes

Die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gibt nicht auf, gegen linke Regierungen in Lateinamerika zu agieren. Am Montag und Dienstag lud die aus Steuergeldern finanzierte Einrichtung zu einer Veranstaltung über das Thema »Quo vadis Kuba?« ein. Die Frage nach dem künftigen Weg Kubas war jedoch nur rhetorischer Art, denn alle eingeladenen Redner waren sich einig: Das kubanische »Regime« habe abgewirtschaftet, stehe vor dem Niedergang, und am besten wäre es, wenn das Land zu einer Demokratie und Marktwirtschaft nach westlichem Muster gemacht werden würde. Außerdem sei Venezuela schwer angeschlagen, und dies setze Kuba noch mehr unter Veränderungsdruck.

Mehr als ein Dutzend Systemgegner aus Kuba, Miami, Spanien und Prag waren eingeflogen worden. Ein symbolischer Höhepunkt war die Auszeichnung des »kubanischen Dissidenten« Félix Navarro Rodríguez für seinen Widerstand gegen die »Diktatur« der »Brüder Castro«.

Die KAS bietet Gegnern des kubanischen Syst...

Artikel-Länge: 3655 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €