Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
26.11.2015 / Sport / Seite 16

Schlucken statt klagen

Nach jahrelangem Prozessieren hat sich der FC St. Pauli die Rechte am Verkauf seiner Fanartikel zurückgeholt – und die Vermarktungsagentur übernommen

Ruben Gato

Als der 1. FC Union Berlin am vergangenen Samstag die Eröffnung seines neuen Fanshops feierte, rechnete zwischen Autogrammstunde und »Tuchfühlung« mit den Anhängern wohl kaum jemand damit, dass die nun am Köpenicker Elcknerplatz feilgebotenen Wimpel, Schals und Trikots derart schnell den Besitzer wechseln: Ab dem 1. Januar 2016, so stellte sich am Dienstag heraus, würde der Ligakonkurrent FC St. Pauli Herr über das Geschäft mit den rot-weißen Devotionalien werden. Die Hamburger nämlich gaben bekannt, dass sie ihre eigenen Fanartikel künftig wieder selbst vermarkten und zu diesem Zwecke mal eben die Agentur Upsolut, die bisher 90 Prozent des Gewinns einstrich, geschluckt haben.

Knapp 1,3 Millionen zahlt der Zweitligist dafür an die Upsolut-Anteilseigner, den französischen Mischkonzern Lagardère und das Norderstedter Textilunternehmen Miles, das seinerseits dem chinesischen Handelsriesen Li & Fung gehört. St.-Pauli-Präsident Oke Göttlich bezeichnete den ...

Artikel-Länge: 3838 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €