Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
26.11.2015 / Inland / Seite 4

Strammer Rechtsaußenkurs

Bundesparteitag der AfD am Wochenende in Hannover. Antifaschisten und Gewerkschafter rufen zu lautstarken Protesten auf

Markus Bernhardt

Die »Alternative für Deutschland« (AfD), in der mittlerweile offen rechte Positionen vertreten werden, wird am kommenden Wochenende zu einem Parteitag in Hannover zusammenkommen. Der bereits dritte Parteitag der AfD in diesem Jahr soll im »Hannover Congress Centrum« stattfinden. Dort wollen sich die rund 600 Delegierten erneut mit der eigenen Satzung befassen und die »Junge Alternative« als offizielle Jugendorganisation der AfD anerkennen.

Aktuell wird die noch verhältnismäßig junge Partei in manchen Umfragen als drittstärkste Partei gehandelt. Vor allem der rechte Flügel um den Landeschef der AfD Thüringen, Björn Höcke, sowie den stellvertretenden Bundes- und Landessprecher der Partei in Brandenburg, Alexander Gauland, hat derzeit Oberwasser. In der vergangenen Woche veröffentlichten die beiden Rechtsaußenapologeten fünf gemeinsam verfasste Thesen, die sich lesen, als stammten sie aus der Hand neofaschistischer Kräfte. Zum Beispiel: »Deutschland ist nicht...

Artikel-Länge: 4189 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €