Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
26.11.2015 / Titel / Seite 1

Erdogans Hinterhalt

Russland beschuldigt Türkei, Abschuss des Kampfflugzeuges geplant zu haben, und stationiert Flugabwehrwaffen in Syrien

Arnold Schölzel

Moskau geht davon aus, dass die Türkei mit dem Abschuss eines russischen Kampfflugzeuges am Dienstag eine internationale Koalition im Antiterrorkampf sabotieren wollte. Der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärte am Mittwoch in Moskau: »Wir haben ernsthafte Zweifel daran, dass dies unbeabsichtigt war.« Russland verfüge über genügend Informationen, dass der Abschuss im türkisch-syrischen Grenzgebiet geplant gewesen sei. Er formulierte: »Dies war ganz offensichtlich ein Hinterhalt: Sie warteten, beobachteten und haben einen Vorwand gesucht.«

Der russische Präsident Wladimir Putin bestätigte am Mittwoch bei einem Aufenthalt in der Industriestadt Nischni Tagil im Ural gegenüber Journalisten die Rettung eines der beiden Piloten der abgeschossenen Su-24. Der Soldat befinde sich auf der russischen Basis Hamaimim südlich von Latakia in Syrien, der zweite Pilot sei ums Leben gekommen. Er kündigte zum Schutz der Basis die Verlegung des Flugabwehrraketensystem...

Artikel-Länge: 3325 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €