1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
25.11.2015 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Französische Republik

Hansgeorg Hermann

François Hollande, populärer Kriegsherr?« fragte jüngst die Pariser Tageszeitung Le Parisien. Die französische Vokabel »populaire« hat im Wörterbuch viele Begriffe zur Übersetzung: beliebt, volkstümlich, publikumswirksam – alles passt zum Chef im Élysée-Palast, und doch auch wieder nicht. Sicher ist, dass Hollande, den rechtskonservative Oppositionspolitiker vor kurzem noch mit allgemeiner Zustimmung einen »schlappen Sack« nannten, es inzwischen ordentlich krachen lässt. Nicht erst, seit mutmaßliche Abgesandte des »Islamischen Staats« in Paris 130 vor allem junge Menschen ermordeten, lässt der Präsident die Waffen sprechen. Das französische Militär bombt und schießt in Mali, Zentralafrika und Syrien; in Paris selbst verfeuern Spezialtruppen der Polizei 5.000 Schuss Munition auf ein Gebäude, wenn drinnen Verdächtige vermutet werden. Die von links wie rechtsaußen geforderte Sechste Republik ist angesagt, aber sie wird, so sie denn kommen sollte, nicht so ...

Artikel-Länge: 3829 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €