Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
25.11.2015 / Ansichten / Seite 8

Irrsinn von Paris

Der Terror und die Folgen

Hannes Hofbauer

Nicht auszudenken, François Hollande hätte auf die Anschläge vom 13. November 2015 in Paris mit dem Rückzug der französischen Armee aus Syrien, Libyen, Mali, Niger, Gabun, Tschad und anderen Staaten Afrikas reagiert. Frankreich würde wohl von weiteren Attentaten verschont bleiben, die Franzosen könnten ohne Angst (und ohne Militärs) durch weihnachtlich geschmückte Straßen flanieren. Der Krieg wäre ins Stocken geraten. Und die radikalen Islamisten hätten ihre Sprengstoffgürtel abgelegt und sich ins Kalifat des »Islamischen Staates« aufgemacht. Oder, noch unvorstellbarer: Die Vereinigten Staaten, Großbritannien und Russland würden sich vom Rückzug der Franzosen anstecken lassen und ihrerseits keine Bomber mehr in Richtung islamische Länder losschicken. Der Krieg käme zum Erliegen. Und Brüssel, das wie kaum eine andere Stadt in Europa sozial und ethnisch gespalten ist, könnte dieses Problem anpacken, anstatt ganze Stadtvi...

Artikel-Länge: 2886 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €