Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
09.11.2015 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Gebot der Stunde

Zu jW vom 2. November: »Koalition handlungsunfähig«

(…) Aktuell sind über 60 Millionen Menschen auf der Flucht – ausgebombt, vertrieben und entrechtet suchen sie Schutz in den europäischen Industrieländern, die ihr Elend verursacht haben. Waffenexporte der Rüstungsindustrie, Landraub multinationaler Konzerne und eine Diktatur der »Finanzmärkte« unter Führung der Weltmächte, allen voran der USA, sind dafür verantwortlich. (…)

Eine Melde- und Belegungspflicht für leerstehende Häuser und Wohnungen wäre das Gebot der Stunde. Statt dessen wird auf Zeit gespielt, auf dass Angela Merkel zur Vernunft komme oder gestürzt werde. Massenunterkünfte verhindern Integration und fördern Konflikte, die es bei dezentraler Unterbringung gar nicht erst gäbe. Das wissen alle – und darauf setzen viele!

Nach dem Zweiten Weltkrieg hat ein zerbombtes Deutschland über zwölf Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aufgenommen. Und in den 60er Jahren grü...

Artikel-Länge: 5757 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €