Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
09.11.2015 / Feuilleton / Seite 10

Vom Älterwerden. Das Pieksen in der Seite

Ulla Lessmann

Kaum hat man was, haben es alle, und es ist eine Volkskrankheit. Nichts hat man mal für sich alleine und ist dann was Besonderes. Kaum wache ich mal auf, und es piekst so komisch in der Seite, steht schon in der Apothekerzeitung, dass mindestens drei Millionen Deutsche mit höchster Dunkelziffer dieses komische Pieksen in der Seite haben und nicht darüber sprechen, weil sie vor sich hin leiden und niemand sie ernst nimmt, und auch die Ärzte sich nie die Zeit nehmen, ausführlich über dieses komische Pieksen in der Seite zu sprechen und den ganzen Menschen einzubeziehen und drei Millionen mit höchster Dunkelziffer ein riesiger volkswirtschaftlicher Schaden sind, weil sie mit diesem Pieksen ständig krank geschrieben werden, und dabei gibt es höchst wirksame alternative Heilmethoden, wenn die Symptome ernst genommen würden.

Und dann gehe ich mit meinem Pieksen erst mal nicht zum Arzt, weil die ja sowieso keine Zeit haben, obwoh...

Artikel-Länge: 2914 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €