05.11.2015 / Medien / Seite 15

Firmengeschichte geschönt

Ein Administrator der deutschen Wikipedia hat in großem Umfang Änderungen zum Pharmariesen Merck vorgenommen. Dort ist er Mitarbeiter

Marvin Oppong

Für viele Unternehmen wird Wikipedia immer wichtiger, da die Suchmaschine Google oft den Eintrag in der Enzyklopädie an erster Stelle anzeigt. Die zentrale Wikipedia-Richtlinie »Neutraler Standpunkt« sieht vor, dass ein Artikel »quellenbasiert, im gesamten ausgewogen und möglichst objektiv« sein soll. »Insbesondere ist die lediglich auf Außenwirkung bedachte Selbstdarstellung von Behörden, Institutionen, Parteien, Unternehmen, Vereinen, Personen etc. in der Wikipedia ausdrücklich unerwünscht.« Wer also für ein Unternehmen arbeitet, sollte den Artikel über dieses besser nicht verschönern. Nach der zentralen Wikipedia-Richtlinie »Interessenkonflikt« liegt ein solcher vor, »wenn ein Autor eine persönliche Beziehung zum Gegenstand eines Artikels hat, die es ihm erschwert, einen neutralen Standpunkt einzunehmen – etwa wenn er über sich selbst schreibt, über einen nahen Verwandten oder einen Freund, über eigene Werke oder über den Verein oder das Unternehmen,...

Artikel-Länge: 5673 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe