Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
23.10.2015 / Feminismus / Seite 15

Die wachsende Bedeutung der Prinzessin

Ausstellungen in Berlin und Brandenburg würdigen das Wirken der »Hohenzollerinnen«

Sabine Krusen

Vor 600 Jahren übernahmen die Hohenzollern die Macht in Brandenburg. Zum Jubiläum wird nun der »Hohenzollerinnen« gedacht. Unter dem Titel »Frauensache. Wie Brandenburg Preußen wurde« zeigen Ausstellungen und Veranstaltungen in Berlin und Brandenburg »weibliche Aspekte« dieser Geschichte. Im Schloss Charlottenburg in der Hauptstadt ist dabei die umfangreichste, prächtigste und als Überblick konzipierte Ausstellung zu sehen.

Angesichts der Fülle der Erkenntnisse über die prägenden Aktivitäten der Frauen des Herrscherhauses äußern sich seit Eröffnung der Schau selbst Fachleute verwundert darüber, warum das Bild des »preußischen Kriegers« an der Spitze des Staates noch immer das vorherrschende ist. Die zumeist zugereisten adeligen Damen waren den Männern natürlich nicht gleichgestellt. Was sie aber unbedingt zu sein hatten: erstens »ebenbürtige Gattinnen«, möglichst aus einem europäischen Herrscherhaus und zweitens »gebärfähig«. Denn drittens wurde vo...

Artikel-Länge: 3917 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €