Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
17.10.2015 / Thema / Seite 12

Agitprop für eine bessere Welt

Vor 75 Jahren fand man den Leichnam des KPD-Politikers, Antifaschisten, Medienmachers und Organisators Willi Münzenberg.

Ken Merten

»Man glaubt in jenen Kreisen, es genüge, die kapitalistische Welt anzuschreien, um sie sterben zu lassen.« Willi Münzenberg, 1926

Die Zeitungsmeldung vom 22. Oktober 1940 trägt die Ortsmarke Saint Marcellin, eine Gemeinde im französischen Dauphiné: »Zwei Bergjäger fanden am Fuß einer Eiche im Wald von Caugnet die Leiche eines Mannes. Der Tod scheint schon vor mehreren Monaten eingetreten zu sein. Der Unbekannte hat sich wahrscheinlich erhängt, da noch ein Teil eines Strickes um seinen Hals geschlungen war. Die Gendarmerie von Saint Marcellin untersuchte den Fall und stellte fest, dass der Tote ein gewisser Willi Münzenberg war, 51 Jahre alt, ein in Erfurt geborener Schriftsteller.« Den Leichnam hatte man am 17. Oktober gefunden, gestorben war Münzenberg aber vermutlich bereits um den 21. Juni, eine Woche nach der Besetzung von Paris durch die faschistische Wehrmacht.

An den »Schriftsteller« Willi Münzenberg, erinnert heute keiner mehr. Dabei ha...

Artikel-Länge: 19366 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €