Gegründet 1947 Freitag, 22. März 2019, Nr. 69
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
16.10.2015 / Inland / Seite 4

Rechte »fischen« in Magdeburg

Nach Aufmärschen in Thüringen: 2.000 kommen zu AfD-Antiasyldemonstration. Oberbürgermeister verlässt nach Vorwürfen die SPD

Susan Bonath

Rassistische Stimmungsmache: Auch in Sachsen-Anhalt gewinnen Rechtspopulisten an Zulauf. Etwa 2.000 Menschen brachte die AfD am Mittwoch abend nach Angaben der Polizei in der Landeshauptstadt Magdeburg auf die Straße. Dazu aufgerufen hatten der Landesvorsitzende André Poggenburg und Thüringens AfD-Chef Björn Höcke unter der Parole »Asylmissbrauch«. Etwa ebensoviele Gegendemonstranten protestierten gegen den fremdenfeindlichen Aufzug. Sie waren einem Aufruf der Landtagsparteien Die Linke, SPD, Grüne und CDU gefolgt.

Höcke aus Thüringen sieht die »über Jahrhunderte gewachsene Solidargemeinschaft« – natürlich eine »rein deutsche« – in Gefahr. So die Politik den Zuzug von Geflüchteten nicht umgehend stoppe, »prognostiziere« er »einen Bürgerkrieg«. Diesen heizt seine Partei an vorderster Front mit Hetzparolen an. So posaunte sein Magdeburger Parteifreund Poggenburg ins Mikrofon: Die Gegendemonstranten seien eine »links-grüne Sippschaft« und »verlogene Lumpen«,...

Artikel-Länge: 3755 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €