Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
13.10.2015 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

»Die Löhne im Hafen wurden halbiert«

Gewerkschafter und Aktivisten aus sozialen Bewegungen haben bei einer Solidaritätsreise im September Projekte und Betriebe in Griechenland besucht. Gespräch mit Dietmar Görtz

Wolfgang Pomrehn

Dietmar Görtz war langjähriger Vertrauensmann der IG Metall bei VW Salzgitter und ist auch im Ruhestand in seiner Gewerkschaft aktiv

Zum vierten Mal ist gerade ein Kreis von aktiven deutschen Gewerkschaftern und Mitgliedern diverser sozialer Bewegungen in Griechenland gewesen, um Kontakte zu knüpfen. Für Sie war es die erste derartige Reise. Welche Projekte haben Sie besucht?

Wir haben viel beeindruckendes gesehen. So waren wir auch an der Gedenkstätte in Distomo, jenem Dorf in der Nähe von Athen, in dem im Juni 1944 Nazibesatzungstruppen ein Massaker angerichtet und über 200 Zivilisten ermordet haben. In Athen haben wir ein Selbsthilfeprojekt besucht, das Lebensmittel aber auch Artikel wie Seife direkt bei den Herstellern einkauft und dadurch die Produkte billiger anbieten kann. 15 Menschen arbeiten dort unbezahlt und versuchen damit, Menschen zu unterstützen, denen es finanziell schlecht geht. Wir haben dort erfahren, dass man in Griechenland vor einige...

Artikel-Länge: 5108 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €