Gegründet 1947 Dienstag, 1. Dezember 2020, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
08.10.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Konzerne und »Steuermoral«

Studie: Die »Top 500« der US-Großunternehmen entziehen dem Fiskus dreistellige Milliardensummen. Politiker und Abgeordnete begünstigen dies

Ingar Solty

Die US-Nonprofitorganisation »Citizens for Tax Justice« und der »US Public Interest Research Group Education Fund« haben eine neue Studie veröffentlicht. Anhand von Konzernangaben bei der US-Börsenaufsicht wurde untersucht, welche Einnahmen dem US-Staat durch Steuerhinterziehung seitens der größten transnationalen Unternehmen entgangen sind. Von den 500 Konzernen, die es auf die Fortune-500-Liste geschafft haben, wurden allein 2014 2,1 Billionen (2.100 Milliarden) US-Dollar in Steueroasen von den Cayman- und Bermuda-Inseln über Irland und Luxemburg bis zu den Niederlanden verschoben und dem Zugriff der heimischen Steuerbehörden entzogen. 65 Prozent, d. h. knapp zwei Drittel dieser Summe, gehen – buchstäblich – auf das Konto von dreißig der allergrößten Konzerne, darunter Apple, General Electric, Microsoft, American Express, Nike und der US-Pharmagigant Pfizer. Allein Apple – der Konzern überschritt im Juli dieses Jahres die 200-Milliarden-Dollar-Marke an ...

Artikel-Länge: 3923 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!