Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
25.09.2015 / Feuilleton / Seite 10

Wen küsste Jochen Petersdorf?

Es hat das »Leseland DDR« wirklich gegeben: Eine Fotoausstellung in der jW-Ladengalerie

F.-B. Habel

Luise Rinser und Helga Königsdorf, Friedrich Dürrenmatt und Irmtraud Morgner, Franz Fühmann und Erich Fried ... – »Dialog. Schriftsteller der DDR« heißt die Fotoausstellung, und angesichts der Unterschiedlichkeit dieser namhaften Literaten der vergangenen 70 Jahre mutmaßte Günther Drommer bei der Eröffnung am 11. September, vielleicht habe es eine spezielle DDR-Literatur gar nicht gegeben. Sämtliche Aufnahmen sind von Gabriele Senft, die schon zum dritten Mal in der jW-Ladengalerie ausstellt. Bevor sie zur jungen Welt kam, arbeitete sie bis 1990 bei ADN-Zentralbild, und wenn an ihren Bildern auch nicht die Spezifik der DDR-Literatur abzulesen ist, so doch die Tatsache, dass es das »Leseland DDR« wirklich gegeben hat. Dicht an dicht stehen die Stände des Buchbasars 1983 auf dem Berliner Bebelplatz (dort, wo 50 Jahre zuvor von den Nazis die Bücherverbrennung organisiert worden war). Sehr dicht gedrängt auch die Leser davor, obwohl es offenbar regnet. Von de...

Artikel-Länge: 3069 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €