5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
18.09.2015 / Abgeschrieben / Seite 8

Neue Zürcher Zeitung: Europa braucht Alternative zur EU

Die Neue Zürcher Zeitung veröffentlichte am Donnerstag unter dem Titel »Europa braucht eine Alternative zur EU. Warum und wie die Währungsunion abgebaut werden sollte« einen Beitrag des an der Universität Basel lehrenden Wirtschaftswissenschaftlers Rolf Weder. Darin heißt es:

 

Das größte Kapital Europas ist die Vielfalt. Relativ zur Gesamtfläche zeichneten sich die Länder Europas traditionell durch eine ausgeprägte Vielfalt in ihren Kulturen, Sprachen, Religionen und wirtschaftlich-politischen Systemen aus. (…) Die Vielfalt mag zwar eine gewisse Mitverantwortung für vergangene Kriege und Konflikte tragen. Seit dem Zweiten Weltkrieg wurde die Instabilität in Europa aber durch den zunehmenden wirtschaftlichen Austausch und durch verschiedene Institutionen – zum Beispiel den Europarat, die Europäische Menschenrechtskonvention, die NATO, die KSZE und auch die EU – erheblich reduziert.

Der EU inhärent ist die Entwicklung zu einer Institution, welche über die ...

Artikel-Länge: 3357 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €