15.09.2015 / Thema / Seite 12

Revolutionäre Realpolitik

Über die Kunst, die Verhältnisse zum Tanzen zu bringen

Michael Brie, Mario Candeias, Dieter Klein

Die europäische Linke befindet sich in einer extrem schwierigen Situation. Die Entscheidungen der Regierungen der Euro-Zone zu Griechenland haben die realen Kräfteverhältnisse verdeutlicht. In einer Situation einer Vielfachkrise dominieren neoliberale Kräfte das politische Feld und zerstören systematisch alternative Ansätze. »Was tun?« ist eine brennende Frage, auch in der BRD. Der Einsatz für Flüchtlinge, neue gewerkschaftliche Kämpfe, Bemühungen der Erneuerung der öffentlichen Daseinsvorsorge bei Bildung, Pflege, Gesundheit sowie breite Bewegungen für eine Energiewende, die die Macht der Großkonzerne brechen würde und ihren Namen verdient, zeigen, dass es viele gibt, die nach Alternativen suchen und sich konkret dafür einsetzen. So konnten den Herrschenden Zugeständnisse abgepresst, Modifikationen neoliberaler Politik erreicht werden, aber ein Richtungswechsel blieb aus. Was also tun? Der Wind bläst der Linken direkt ins Gesicht, immer schärfer und k...

Artikel-Länge: 18072 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe