Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
12.09.2015 / Geschichte / Seite 15

Aufstieg und Fall des Präsidenten Mohammed Nadschibullah

Matin Baraki

Mohammed Nadschibullah wurde 1947 als Sohn einer paschtunischen Familie in der Stadt Gardez in der südöstlichen Provinz Paktia geboren. Schon im Gründungsjahr der Demokratischen Volkspartei Afghanistans (DVPA) 1965 wurde er deren Mitglied. Zwei Jahre danach, die Partei war verboten worden und hatte sich gespalten, schloss er sich der Partscham-Fraktion unter der Führung von Babrak Karmal an. Hier wird Nadschibullahs politische Reife sichtbar, indem er sich nicht der paschtunisch dominierten Khalq-Fraktion zugewandt hatte. Während seines Medizinstudiums an der Universität Kabul leitete er die Studentenorganisation der Partschami und war deren Hauptredner und Agitator bei Kundgebungen. Nach seinem Studium 1975 arbeitete er hauptamtlich in d...

Artikel-Länge: 2335 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €