Gegründet 1947 Sa. / So., 29. Februar / 1. März 2020, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
09.09.2015 / Antifa / Seite 15

Spätes Zeichen gegen das Vergessen

2015 geschaffener Gedenkort in Maintal erinnert an Prozess gegen 88 Antifaschisten im Jahr 1935

Klaus Seibert

Nachdem das Stadtparlament in Maintal Anfang Dezember 2014 gegen die Stimmen der CDU den Beschluss gefasst hatte, dem Widerstand gegen die Nazis ein würdiges Denkmal zu setzen, hat sich in der 38.000-Einwohner-Stadt einiges getan. Dazu angeregt hatte der Ortsverband Maintal des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Anlass war der bevorstehende 80. Jahrestag eines Prozesses gegen 88 Antifaschisten aus Hanau und Umgebung, darunter 54 Kommunisten, vier Sozialdemokraten und 30 Parteilose, nach einer Verhaftungswelle im Mai 1935. In kurzer Zeit fanden sich für das Vorhaben, einen Erinnerungsort zu schaffen, zahlreiche Unterstützer – sowohl in Maintal als auch in den bundesweit tätigen Verbänden Verfolgter des Naziregimes und mit ihnen verbundener Antifaschisten.

Zehn der Angeklagten waren allein aus der Arbeitersiedlung Dörnigheim mit rund 3.000 Bewohnern gekommen. Die Kommunistin Käthe Jonas hatte von diesen zehn vor Ger...

Artikel-Länge: 2879 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €